Tiefental Kulturevents 2021

MundART.Varieté       

Samstag, 21.08.2021 
Beginn: 20:00 Uhr 
Tickets: 15,00 EUR

Als Publikum geeignet: Leit, mo schwäbisch schwätzed und interessierte Neigschmeckte, die dem Schwäbischen ausgesetzt sind und es (eventuell noch nicht) lieben gelernt haben. 

Das MundART.Varieté fasziniert mit einem bunten Strauß starker schwäbischer Texte - charmant moderiert von Bärbel Stolz! Auf ein BEST OF unserer liebsten Naturtheaterlieder der vergangenen Jahrzehnte folgen die Auftritte genialer Mundartkünstler aus verschiedenen schwäbischen Dialektregionen: Pius Jauch, Wolfgang Heyer und Elena Seeger. 

Ein BEST OF unserer liebsten Naturtheaterlieder 

Theaterlieder, deren schwäbische Texte berühren: Sie handeln von Liebe, Sehnsucht und dem Widerstand. Sie offenbaren Ideen und Konflikte. Oder erzählen einfach, klar und unterhaltsam eine Geschichte. Die Melodien gehen ins Ohr: Es sind Kompositionen, die eigens fürs Naturtheater Hayingen von Uli Bühl verfasst wurden, aber auch bekannte Melodien alter Volkslieder und englischer Evergreens. Die Texte stammen von Martin Schleker und marks&schleker.

Einige dieser Lieblingslieder und kleine szenische Beiträge sollen beim ersten Hayinger MundART.Varieté seit Langem wieder auf unserer Bühne zu sehen und zu hören sein - ein ganz besonderer Abend!

Dazu kommen beim ersten Hayinger MundART.Varieté frühere Darsteller*innen und derzeit aktive Spieler*innen zusammen und singen im Ensemble, Duett und als Solo. Die Pianobegleitung der Naturtheaterlieder übernimmt Friedemann Benner . Er ist ein Multitalent im Bereich Stimme und Musik. Nach vielen erfolgreichen Jahren in der weiten Welt ist er in unsere Region zurück gekehrt und wird im nächsten Jahr unser musikalischer Leiter der Sommertheaterproduktion sein. 

Unsere eingeladenen Künstler*innen 

Pius Jauch aus Rottweil hat über den eigenen Teller- und Sprachrand hinaus geschaut und verfasst viele seiner Lieder dennoch oder gerade deswegen meist in seinem schwäbischen Dialekt. Über die Jahre hat er seinen ganz eigenen Stil entwickelt, irgendwo zwischen Independent, Kunstlied und Chanson. Dabei begeistern sein Gitarrenspiel und seine unverkrampfte Art ebenso wie seine Texte über das Leben. 

Wolfgang Heyer aus Ravensburg ist eine Rarität, denn er ist einer der wenigen Poetry Slammer, die sich des schwäbischen Dialekts bedienen - mit Hingabe und Witz. Alltagsthemen, schwäbische Eigenheiten und Besonderheiten des schwäbischen Dialekts bringt er temporeich auf die Bühne. Wir freuen uns darauf, die relativ junge Kunstform Poetry Slam in Kombination mit dem schwäbischen Dialekt zu erleben!

Elena Seeger aus Stuttgart betrachtet in ihren Liedern die Dinge gerne anders und stellt Normen in Frage – schön verpackt in ein quietschgelbes Universum voll Selbst- und Fremdironie. Von lyrischen Balladen über das Leben bis hin zur skurrilen Gedankenspielerei ist alles vertreten. Witzig, melancholisch, sozialkritisch - divers...und das aufÄlbler-Schwäbisch des Killertals.

Bärbel Stolz  - Die Schauspielerin und Autorin wurde bekannt als die PRENZLSCHWÄBIN und jongliert in ihrer Stand-Up Comedy gekonnt und unterhaltsam mit verschiedenen Dialekten. Aufgewachsen ist sie im Naturtheater Hayingen als Tochter von Martin Schleker, der jahrzehntelang maßgeblich zum Stil und zur Strahlkraft des Hayinger Naturtheaters beitrug. Für das erste Hayinger MundART.Varieté kehrt sie aus Berlin auf die Bühne im Tiefental zurück und geleitet uns als Moderatorin durch den Abend. 

Förderprojekt im Rahmen des Projektes „Land in Sicht!“ des Bundes Deutscher Amateurtheater, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.
Ein herzliches Dank für die Unterstützung an den Förderverein Schwäbischer Dialekt e.V. und Schwäbische mund.art e.V. sowie unsere Kooperationspartner und Sponsoren.


           

Heinrich del Core - Das „Beste aus den letzten 10 Jahren“       

Freitag, 27.08.2021 
Beginn: 20:00 Uhr 
Tickets: 29,90 EUR - Platzwahl  

Mit dem schwäbischen Charme eines echten Halbitalieners beschreibt Heinrich Del Core in seinem „Best of Programm“ die schönsten und lustigsten Geschichten der letzten Programme, quasi das „Tüpfelchen auf dem i“ Alltäglichen Kuriositäten werden so detailgetreu und so plastisch erzählt, dass man glaubt selbst dabei gewesen zu sein. Hinreißend komisch und voller Selbstironie trifft er zielsicher den Geschmack des Publikums und zieht es in den Bann seiner eigentlich normalen alltäglichen Geschichten, die erst durch seine witzige Schilderung zu kuriosen, teils absurden Begebenheiten werden und dem Publikum den alltäglichen Irrsinn mal lauthals lachend, mal schmunzelnd vor Augen führen.
Ein unvergleichlicher Mix aus Situationskomik, Charisma und Sprachwitz. Vor unserem geistigen Auge lässt er die Hosen runter im Kampf mit einem angeblich innovativen Dusch-WC. Del Core gewährt uns Einblicke in die plötzlich skurril wirkende Abiturzeitschrift seiner Tochter, oder erzählt uns was ein Wanderhoden ausrichten kann, er nimmt uns mit bei dem kläglich scheiternden Versuch, männlich emanzipiert mit seiner Frau essen zu gehen. Vor ihm sind weder moderne Medien wie Facebook sicher noch Männer ab 50 auf E-Bikes. Denn eins ist dem halben Restitaliener Heinrich Del Core wichtig, mit wahren Begebenheiten des Alltags sein Publikum einen ganzen Abend lang bestens zu unterhalten!
 Da merkt man schnell: da steht einer, der für die Bühne geboren ist und der die komödiantische Arbeit von der Pike auf gelernt hat.


HILLU'S HERZDROPFA - Schtoi(reiche) Albschwoba       

Samstag, 28.08.2021 
Beginn: 20:00 Uhr 
Tickets: 26,90 EUR - Platzwahl  

Wir begrüßen sie als Lena ond Maddeis Schuahdone zu unseren Geschichten aus ihrem Leben! Situationen die jeder Zuschauer bereits das ein oder andere Mal in ähnlicher Weise selbst erlebt hat! Hillus Herzdropfa sehen das Leben von der heiteren Seite! Emmr Kuh(l) bleiba!

 Mit Spontanität , Flexibilität und ihrer Freude auf der Bühne zu stehen, begeistern Hillus Herzdropfa schon 15 Jahre ihr Publikum jeden Alters! Schwäbische Befindlichkeiten aufs Korn zu nehmen, das beherrschen Hillus Herzdropfa mit Bravour. Sprachbarrieren gibt es für Hillus Herzdropfa nicht. Dia schwätzet wia eane dr Schnabl gwagsa isch! „Der Schwabe, der sich seine Mundart abgewöhnt, verarmt. Wortkarg ist der Schwabe, aber nicht schweigsam. Ihra Leitschbruch: Wer verschtändlich schwätzt, wird au verschtanda Hillus Herzdropfa echte Urgesteine von der Stein(reichen) schwäbischen Alb.
Sie sind untrennbar mit der Schwäbischen Alb verbunden. Dies spürt der Zuschauer hautnah bei ihren Auftritten. Sollte jemand nicht wissen wo diese schwäbische Alb ist, hier die Koordinaten:
 48° 24’N , 9° 12’O Fläche 5,887,35 Km2


Die schrillen Fehlaperlen - Sapperlot!       

Freitag, 03.09.2021 
Beginn: 20:00 Uhr 
Tickets: 26,90 EUR - Platzwahl  

In ihrem vierten Programm „SAPPERLOT!!!“ besingen die vier schrillen Perlen aus dem Fehlatal alles worüber man lachen kann: Die Gerüchteküche, Wehwehchen von Männlein und Weiblein, Leben auf dem Land, usw. Alles wird wieder humorvoll und schonungslos im dazu passenden Kostüm präsentiert. Ferdi (der Gitarre spielende Quotenmann) hat wieder einmal die Aufgabe, das Programm mit seinen „Liedern aus Männersicht“ zu bereichern. Somit ist auch dieses ein Programm für alle Geschlechter. Ein humorvoller, musikalischer Cocktail aus vielen neuen Songs, gewürzt mit ein wenig Altbewährtem...
So darf z.B. ihr kleiner Internet-Hit „Aber mir roichts“ natürlich nicht fehlen. Man darf gespannt sein...Frau auch...


FAUN - Paganvolk       

Samstag, 04.09.2021 
Beginn: 20:00 Uhr 
Tickets: 39,50 EUR - Platzwahl  

FAUN entführen das Publikum auf eine musikalische Reise in eine vergangene Welt. Der Klang der mittelalterlichen Instrumente schwebt über archaischen Klanglandschaften. Übergrosse japanische Taiko Trommeln und elektronische Rhythmen treffen auf alte Zaubersprüche. Einflüsse des Celtic & Nordic Folk verwachsen mit Dudelsack, Harfe, Drehleier und Laute zu einem beschwörenden Ganzen. FAUN sind eine der weltweit führenden Bands für die Verschmelzung von alten Klängen mit moderner Musik. 
 FAUN haben insgesamt 11 CDs und 2 DVDs veröffentlicht. Ihre CD "Von den Elben" hat mittlerweile Platinstatus erreicht und die CD „LUNA“ Goldstatus. FAUN waren mittlerweile dreimal für den größten deutschen Musikpreis den „Echo“ nominiert. FAUNs letzte beiden Alben erreichten u.a. die Top 5 und Top 3 der deutschen Albumcharts.
 Seit 2002 haben FAUN weltweit mehr als 950 Konzerte gespielt und haben mit ihrer Bühnenpräsenz Genre übergreifend für Aufsehen gesorgt. Bei diesen teilbestuhlten FAUN Sommer Konzerten wird eine Mischung aus FAUNs jüngstem Album „Märchen&Mythen“ und den grössten Hits aus FAUNs mehr als 15 jähriger Karriere zu hören sein.
 Gemeinsam mit einer einzigartigen Lichtshow verwandeln FAUN die Bühne in eine bezaubernde und mystische Anderswelt. Eine Welt, die man nicht mehr vergessen wird.
 FAUN ACOUSTIC:
Oliver Satyr: Gesang, Bouzouki, Nyckelharpa
Laura Fella: Gesang, Perkussion
Adaya: Gesang, Flöten, Dudelsack, Pandora
Stephan Groth: Gesang, Drehleier
Rüdiger Maul: Perkussion
Niel Mitra: Sampler, Synthesizer, Beats